Zunftgeschichte - nz-dietelhofen.de

Home Zunftgeschichte Distelstecherlied Zunftrat Narrenfiguren Narrenfahrplan Wir bei Facebook Datenschutzerklärung

Die Entstehung der Narrenzunft Dietelhofen

 

In den beginnenden 80er Jahren, wurde in Dietelhofen erstmals Fasnet gefeiert. Zuerst sollte es nur ein närrisches "Fäschtle" ( Fest / Feier ) sein, bei dem die Dietelhofer närrisch geschmückt feierten. In den darauffolgenden Jahren wurde aus einem alljährlichem Bürgerball, weitere Veranstaltungen, unter anderem der Dorfumzug und der Kinderball. 

 

Die Narrenzunft Dietelhofer Distelstecher

 

Erst am 23.03.2002 wurde die Dietelhofer Narrenzunft als eingetragener Verein (e.V.) gegründet. Die im Mittelpunkt stehende Hauptfigur soll der einstige Schultheiß, der seinen Ärger mit den Disteln auf seinem Acker hatte, sein. (Geschichtlicher Hintergrund, siehe Button"Narrenfiguren")

Von nun an entwickelte sich ein stets steigendes Interesse an der sogenannten    "5. Jahreszeit". Die Narrenzunft Dietelhofer Distelstecher umfasste am Gründungstag 14 Mitglieder und vergrößerte sich von Jahr zu Jahr. Zum momentanen Zeitpunkt umfasst die Narrenzunft Dietelhofer Distelstecher ca. 68 Mitglieder.

Zu den alljährlichen närrischen Aktivitäten gehören neben der Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen befreundeter Zünfte, die Hausfasnet mit Kinderumzug, alljährliche Narrenmesse, Schülerbefreiung mit Besuch im Kindergarten Uigendorf, der traditionelle Bürgerball, Aufführung von Maskentänzen und das Fasnetsverbrennen.

 


 

Besucherzähler bitcoin